VfB vor Derby gegen den KSC: „Versuchen unsere Fans glücklich zu machen“

Nach zuletzt vier Niederlagen in fünf Spielen steht der VfB Stuttgart unter Druck, den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Am kommenden Sonntag geht es im Baden-Württemberg-Derby gegen den Karlsruher SC. „Wir wissen, dass wir alles geben müssen“, sagt VfB-Trainer Tim Walter. Er hoffe jedoch, dass das Spiel im Mittelpunkt stehe und dass es zu keinen Ausschreitungen kommt. 

VON JOHANNES FRANK UND DAVID RAU

Weiterhin steht das Thema Chancenverwertung mit der Priorität 1 auf der Liste von Tim Walter. Zu oft verfehlte die Offensivabteilung des Clubs aus Cannstatt zuletzt das Tor. Die mangelhafte Verwertung von Großchancen kostete den VfB wertvolle Punkte im Kampf um die Rückkehr in die erste Fußball-Bundesliga. „Wir müssen mit aller Kraft das Tor erzielen wollen“, sagt Tim Walter. „Und natürlich müssen wir hinten mit unserem ganzen Leben verteidigen, um nicht den Gegentreffer zu kassieren“.

Im brisanten Duell gegen den KSC trifft Tim Walter auf seinen Ex-Club

Das Duell Baden gegen Württemberg hat grundsätzlich eine hohe Präsenz und wird von beiden Fanlagern seit Wochen herbei gefiebert. Der gebürtige Bruchsaler Tim Walter trifft mit dem VfB auf seinen Ex-Club, für den er jahrelang als Jugendcoach tätig war. „Eine Verbundenheit ist immer da, seine Herkunft kann man nicht verleugnen“, so Walter. Eines sei jedoch klar: Sein direktes Umfeld drücke dem VfB die Daumen. „Die wollen ja, dass ich gewinne“. Anpfiff ist am Sonntag um 13:30 Uhr in der Mercedes-Benz-Arena. Während des Spiels gibt es bei STUGGI.TV den Spielstand sowie die Live-Highlights in der Übersicht. Im Anschluss an das Derby liefern wir die Stimmen zum Spiel.

 

Fotos: STUGGI.TV

Vom VfB berichtet Johannes Frank

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN JOHANNES FRANK

Captcha: Um den Captcha-Code anzuzeigen, muss dieses Plugin installiert sein.





BEITRAG GEFÄLLT DIR?