10.000 Teilnehmer: „Fridays for Future“-Demo legt Verkehr in Stuttgart lahm

Unter dem Motto „Neustart Klima“ fanden heute erneut in knapp 400 Städten weltweit Klimastreiks statt. Auch in Stuttgart demonstrierten laut Veranstalterangaben rund zehntausend Menschen für eine Neuauflage des Klimapakets. Was heute Mittag in der Stuttgarter Innenstadt abging, seht ihr im Video.

VON TIM STEIDINGER UND DAVID RAU

Die Bahnen standen zeitweise still, die Autos auch. Der Grund: Der vierte globale Aktionstag der Bewegung „Fridays for Future“. Auch in Stuttgart haben laut Veranstalterangaben 10.000 Schüler für einen besseren Umweltschutz demonstriert. Beim letzten globalen Streiktag am 20. September 2019 waren laut Fridays for Future noch 30.000 Menschen auf den Straßen. Am heutigen Freitag gingen gleich drei Demonstrationszüge vom Hölderlinplatz, Erwin-Schoettle-Platz und vom Nordbahnhof Richtung Hauptbahnhof los. Dort fand dann um 13:30 Uhr eine große Kundgebung statt.

Fridays for Future-Demo legt Stuttgarter Verkehr zeitweise lahm

Teile der Stuttgarter Innenstadt wurden aufgrund der Klimademo für den Straßenverkehr gesperrt. Auch die öffentlichen Verkehrsmitteln der SSB und VVS wurden teilweise lahmgelegt. Der prominenteste Programmpunkt des Tages war der Auftritt der Band Milky Chance, der jedoch verspätet begann. Der Grund: Die Band selbst reiste mit dem Auto zur Demo an und geriet vor Stuttgart in einen Stau.

Woher kommt die Fridays for Future-Bewegung?

Fridays for Future bezeichnet sich selbst als „laut, wütend und unbequem“. Die Demonstranten setzen sich für mehr Umweltschutz ein und wenden sich mit ihren Forderungen direkt an die Politik. Die Bewegung hat ihren Ursprung in Schweden, wo sie von Greta Thunberg ins Leben gerufen wurde. Thunberg ist Schülerin der neunten Klasse und erregte durch ihre Forderungen nach mehr Klimaschutz Aufmerksamkeit auf der ganzen Welt. Im Kern fordert die 16-Jährige, dass sich die Politiker weltweit intensiver für den Klimaschutz engagieren und konkrete Maßnahmen ergreifen.

 

Fotos: STUGGI.TV

Reporter vor Ort Tim Steidinger

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN TIM STEIDINGER

Captcha: Um den Captcha-Code anzuzeigen, muss dieses Plugin installiert sein.





BEITRAG GEFÄLLT DIR?