stuggitv

2:1-Sieg in der Verlängerung: VfB Stuttgart haut HSV aus dem Pokal

Der VfB Stuttgart hat eine Antwort auf die blamable 2:6-Niederlage im Ligaspiel gegeben. Durch einen 2:1-Auswärtssieg beim Hamburger SV zieht der Club aus Bad Cannstatt ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. Erst in der zweiten Halbzeit der Verlängerung konnte der eingewechselte Hamadi Al Ghaddioui den Siegtreffer für den VfB erzielen. Die Stimmen zum Spiel aus Hamburg gibt es hier für euch. 

AUFSTELLUNG VfB STUTTGART

Bredlow – Stenzel, Kempf, Badstuber, Castro – Karazor, Ascacibar, Mangala (Al Ghaddioui ab 110. Min.), Klement (Philips ab 120. Min.), Förster (Wamangituka ab 58. Min.) – Gonzalez

TORE

0:1 – Nicolas Gonzalez (2. Minute, Foulelfmeter)

1:1 – Aaron Hunt (16. Minute, Foulelfmeter)

1:2 – Hamadi Al Ghaddioui (113. Minute)

DIE SPIEL-HIGHLIGHTS IN DER ÜBERSICHT

2. Min. TOR FÜR STUTTGART! So einen Start hat sich der VfB gewünscht. Nach einem langen Ball von Holger Badstuber wird Philipp Förster im Strafraum des HSV gestört. Elfmeter! Nicolas Gonzalez tritt an, zögert kurz und erzielt dann die frühe Führung für Stuttgart. Der Stuttgarter Block dreht ab.

8. Min. Hamburg mit der Chance zum Ausgleich. Nach einer Flanke von Jatta kommt Vagnoman zum Kopfball, doch der köpft knapp drüber! Puh!

16. Min. TOR FÜR HAMBURG! Ascacibar agiert unglücklich und bringt den Hamburger Kinsombi im Strafraum ins Straucheln. Schiedsrichter Dankert zeigt erneut auf den Punkt. Die Chance lässt sich der HSV nicht nehmen. Aaron Hunt trifft zum 1:1-Ausgleich.

29. Min. Nach einem Freistoß probiert es Nicolas Gonzalez mit einem Flugkopfball. Da fehlte nicht viel zur erneuten Führung für den Club aus Bad Cannstatt.

36. Min. Philipp Förster spielt einen Doppelpass mit Philipp Klement und dringt dann in den Strafraum ein. HSV-Torhüter Heuer Fernandes kann ihn entscheidend stören. Am Ende hebt der Linienrichter die Fahne: Abseits!

43. Min. Das sah vielversprechend aus. Der VfB macht das Spiel mal etwas schneller, doch den Steilpass von Ascacibar kann Gonazlez nicht verwerten, da die HSV-Abwehr entscheidend stören konnte.

48. Min. Der VfB meldet sich mit einem Ausrufezeichen aus der Pause zurück. Nach einer Ecke köpft Holger Badstuber einen halben Meter am Tor vorbei. Schade!

65. Min. Santiago Ascacibar zieht von der Strafraumgrenze ab, die Kugel zischt knapp über das Hamburger Tor. In der zweiten Halbzeit ist der VfB die klar spielbestimmende Mannschaft.

80. Min. Silas Wamangituka nimmt dem HSV im Aufbauspiel den Ball ab und zieht Richtung Tor. Doch anstatt den besser postierten Klement zu bedienen, zieht Wamangituka selbst ab: Torhüter Heuer Fernandes hat die Kugel sicher.

94. Min. Das Spiel geht in die Verlängerung. Ab sofort können die Trainer ein viertes Mal wechseln.

101. Min. Nach einer Ecke kommt Karazor gefährlich an den Ball. Doch Heuer Fernandes steht auf seinem Posten und klärt zur nächsten Ecke, die nichts einbringt.

113. Min. TOR FÜR STUTTGART! Da ist die erneute Führung für den VfB Stuttgart. Zunächst hatte sich Wamangituka wunderbar im Strafraum durchgesetzt und dann einen Schuss an den Pfosten abgesetzt. Aus dem Rückraum kommt Karazor an den Ball, der zum eingewechselten Al Ghaddioui steckt. Der bleibt cool und schießt aus der Drehung ins kurze Eck das 2:1 für den VfB. Die gesamte Stuttgarter Bank jubelt ausgelassen. Man merkt deutlich: Da fällt viel Druck ab.

ZUSCHAUERZAHL

45.503 Zuschauer im Volksparkstadion in Hamburg

STIMMEN ZUM SPIEL

Exklusiv-Interview: Wie der neue Trainer Tim Walter den VfB in die Bundesliga zurückführen möchte (Foto: STUGGI.TV)

Tim Walter, VfB-Cheftrainer: „Am Wochenende haben wir auf die Fresse bekommen. Heute haben wir Moral gezeigt. Wir sind auf einem guten Weg und haben einen guten Teamspirit.“

Holger Badstuber (Foto: STUGGI.TV)

Holger Badstuber, VfB-Abwehrchef: „Wir sind über die Zweikämpfe ins Spiel gekommen, haben heute mehr vom Spiel gehabt, uns mehr Chancen als die Hamburger erspielt und verdient gewonnen.“

Hamadi Al Ghaddioui (Foto: STUGGI.TV)

Hamadi Al Ghaddioui, VfB-Torschütze: „In der Verlängerung zu gewinnen und das entscheidende Tor zu machen, dass ist ein unbeschreibliches Gefühl.“

DIE TWITTER-STIMMEN ZUM SPIEL

https://twitter.com/Bart1893/status/1189273086291566592

 

Fotos: STUGGI.TV

Aus Hamburg berichtet David Rau

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN DAVID RAU

Captcha: Um den Captcha-Code anzuzeigen, muss dieses Plugin installiert sein.





BEITRAG GEFÄLLT DIR?