stuggitv

Feinstaubalarm ausgelöst: Ab Montag soll das Auto stehen bleiben

Am kommenden Montag werden sie wieder rot aufleuchten: Die Warnhinweise auf den Tafeln im gesamten Stuttgarter Stadtgebiet. Gleich zum Saisonstart hat die Landeshauptstadt den Feinstaubalarm ausgerufen. Für Bahnfahrer gibt es einige Änderungen: Statt dem Feinstaub-Ticket kann nun ein Umwelt-Tagesticket gelöst werden, und das nicht nur an Feinstaubalarm-Tagen sondern während der gesamten Saison.

VON KATRIN NÖBAUER, DAVID RAU UND MARLIES GOES 

Stuttgart verdankt seinen Charme unter anderem seiner topografischen Lage: Weinberge und Aussichtspunkte gehören hier im Kessel einfach dazu. Allerdings bringt das auch Nachteile mit sich. Bei zu geringem Luftaustausch übersteigt die Feinstaubbelastung der Stuttgarter Luft die Grenzwerte. Als Reaktion darauf ruft die Stadt Stuttgart den Feinstaubalarm aus und bittet die Einwohner, auf das Auto und die sogenannten Komfort-Kamine zu verzichten.

Feinstaubalarm wird anhand der DWD-Wetterdaten ausgerufen

Gerade im Herbst und Winter kommt es seltener zu Wetterumschwüngen, weshalb die Feinstaubwerte dann oft zu hoch sind. Am kommenden Montag startet deshalb wieder die Feinstaubalarm-Periode. Der Feinstaubalarm wird ausgerufen, sobald der Deutsche Wetterdienst (DWD) an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu wenig Luftaustausch voraussagt. Weitere Informationen zum Feinstaubalarm in Stuttgart und dem neuen Umwelt-Tagesticket findet ihr hier.

Ende des Feinstaubalarms noch offen

Die Stadt Stuttgart bittet ab kommenden Montag das Auto stehen zu lassen und auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen. Stadtklimatologe Ulrich Reuter sagte am Samstagnachmittag: „Das sonnige, trockene Wetter verbunden mit wenig Wind sorgt zwar für schöne Herbsttage, aber für einen schlechteren Luftaustausch. Durch diese austauscharme Wetterlage werden die Verteilung und der Abtransport der Luftschadstoffe in die Atmosphäre verhindert. Das bedeutet also, die Bedingungen für Feinstaubalarm sind erfüllt.“ Das Ende des Feinstaubalarms ist zunächst offen.

Im Video dabei: 

Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart

 

Fotos: LHS Stuttgart, STUGGI.TV

Reporter vor Ort Katrin Nöbauer

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN KATRIN NöBAUER

Captcha: captcha





VIDEO-TIPP

Dauernd hört man: "Feinstaub ist schlecht" - aber warum eigentlich genau?

BEITRAG GEFÄLLT DIR?