stuggitv

Stella-Roller sollen klimafreundlichen Verkehr in Stuttgart beflügeln

Seit Anfang Mai sind die „Stella-Roller“ aus der Winterpause zurück: Anstelle der bisherigen 15 sollen nun 75 Roller das Stadtbild prägen. Die hellblauen Flitzer sollen mit ihrem Elektroantrieb das Carsharing-Angebot in der Landeshauptstadt erweitern und den klimafreundlichen Verkehr beflügeln. Doch immer wieder sorgen komplette Flotten-Ausfälle für Ärger.

Das Carsharing-Angebot in Stuttgart wurde in diesem Jahr nochmals erweitert. Nach „car2go“ hat auch „Stella“ zusätzliche Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. Insgesamt 75 Roller mit Elektroantrieb können die Stuttgarter inzwischen nutzen. Die Buchung funktioniert über das bekannte System – mit dem Smartphone via App.

Bisher kam es allerdings mehrfach zu Störungen und dem Ausfall der kompletten Flotte.

Im Video dabei:

Fritz Kuhn, Oberbürgermeister von Stuttgart

Olaf Kieser, Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Stuttgart

Ein Video von:

Johannes Frank, David Rau, Lisa-Marie Grimmer, Marlies Goes und Adriane Gaßmann (Moderation)

 

Fotos: STUGGI.TV/Amelie Stelter

Vor Ort: Adriane Gaßmann Der Praktikant

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN DER PRAKTIKANT

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?