Kategorien
Szene 0711

Fotogalerie: Nachhaltiges Angebot und Stadtfest-Feeling beim Abendmarkt am Feuersee

Abendmarkt ist gestartet

Mirko Buxbaum ist Genussmensch und Feinschmecker. Seinen Kindern versucht der Familienvater zu vermitteln, dass Gemüse, Milch und Wurst nicht im Supermarkt gemacht werden. Und dass hinter jedem Produkt andere Menschen stehen, die dieses Produkt mit Liebe und Arbeit erzeugen. Als Betreiber von Ritter zu Buxbaum – einem Lieferservice für frische Lebensmittel aus der Region – hat er gute Kontakte zu Bio-Landwirten, ökologisch zertifizierten Winzern und Gemüsebauern aus der gesamten Region. Mit dem Abendmarkt an der Johanneskirche am Feuersee hat der 45-Jährige nun gemeinsam mit den Wochenmärkten Stuttgart ein faires und regionales Angebot auf die Beine gestellt.

Auch Handwerk und Programm wird geboten

Jeden Donnerstag von 15 bis 21 Uhr ist der etwas andere Wochenmarkt nun aufgebaut. Auch Menschen, die tagsüber in der Arbeit sind, können so einen Marktbesuch einplanen. „Wir wollen ein regionales Angebot schaffen und faire und biologische Produkte ganz entspannt anbieten“, sagt Mirko Buxbaum. Doch nicht nur Lebensmittel werden angeboten. Ziel sei auch, den Menschen regionales Kunsthandwerk anzubieten und so zu zeigen, dass nicht alles online bestellt werden muss. Dazu gibt es verschiedene Essensstände und Kulturprogramm. So kommt bei vielen Besuchern Stadtfest-Feeling auf.

Nachhaltigkeit wird groß geschrieben

Rund 15 Stände sind aktuell auf dem Abendmarkt vertreten, da könnten aber noch mehr dazukommen. Wichtig ist dabei immer, dass die Beschicker Wert auf Nachhaltigkeit legen. In Zukunft möchte Buxbaum das Handwerk erlebbar machen. Mitmach-Aktionen oder Workshops sollen dann auf dem Markt angeboten werden. Mit den ersten beiden Stunden ist Buxbaum schon mal zufrieden. „Aber es geht ja auch darum, dass wir das über einen längeren Zeitraum schaffen, nicht nur ein einzelnes Event“, so der 45-Jährige. Der Anfang ist jedenfalls gemacht und damit ein neuer regelmäßiger Treffpunkt im Stuttgart Westen.

VIDEO: Fairtrade-Labels wollen Ökomode-Klischees vergessen machen.

Video wird nicht angezeigt? Hier klicken.