weltweiser

Cannstatter Wasen: Wie trage ich die Dirndl-Schleife richtig?

Links, rechts, vorne oder hinten: Die Position der Schleife am Dirndl hat eine wichtige Aussagekraft. Aber welche Bedeutung steckt bei welchem Tragestil hinter der Dirndl-Schleife? Ob die Besucher des Cannstatter Volksfestes 2017 das Geheimnis lüften können?

VON TOBIAS BACHMANN

Die Dirndl-Schleife gibt es schon so lange wie das Dirndl selbst. Aus praktischen Gründen wurde die Schürze des Dirndls schon vor vielen Jahren mit einer Schleife gebunden. Da die Tracht traditionell auch als Kleidung der ländlichen Bevölkerung bekannt ist, gibt es sie in zahlreichen Variationen. Dabei gibt ihr Aussehen Informationen über deren regionale Verbreitung, Konfession und kann sogar bei verschiedenen Anlässen Auskunft über die aktuelle Gemütslage geben. Auch der soziale Status kann zum Teil von der Tracht bestimmt werden. So wie die Tracht, ist auch die Dirndl-Schleife ein Informations-Träger. Je nachdem, wo sie von der Frau am Dirndl getragen wird, gibt die Position verschiedene Auskünfte über den Beziehungsstatus der Frau.

Grünes Licht für einen Flirt

Ist die Dirndl-Schleife auf der linken Seite des Dirndls positioniert, bedeutet das, dass die Frau Single ist und ein Flirt-Versuch erlaubt oder sogar erwünscht ist. Es gilt das Motto: „Schleife links, Glück bringt’s!“

Wichtig: Links ist da, wo der Daumen rechts ist

Wen die Unterscheidung von Rechts und Links hin und wieder vor eine Herausforderung stellt, der sollte nochmals genau überlegen, bevor er seine Taten bereut. Ist die Schleife auf der rechten Seite gebunden, so bedeutet dies schlichtweg: „Flirten unerwünscht!“. Egal ob verliebt, verlobt oder verheiratet. Hier sollte man Flirt-Versuche lieber unterlassen.

Achtung intim

Die Dirndl-Schleife wird von Kindern und jungen Mädchen mittig getragen. Bei älteren Mädchen bedeutet die mittig gebundene Schleife in seltenen Fällen, dass nach einer festen Bindung gesucht wird. Weit verbreiteter ist jedoch das Signal: „Ich bin Jungfrau“.

Und die Schleife hinten?

Sie kann zum einen bedeuten, dass die Frau verwitwet ist. Zum anderen tragen aber auch Kellnerinnen die Schleife hinten, damit sie nicht beim Arbeiten stört. Männlein und Weiblein sollten daher genau überlegen, ob sie die Position der Dirndl-Schleife richtig deuten können oder nicht, bevor sie auf das Cannstatter Volksfest gehen.

Hier gibt es nochmals die genauen Informationen. Jetzt viel Spaß und Erfolg beim ein oder anderen netten Gespräch im Festzelt.

Ein Video von:

Marlies Goes, Adriane Gaßmann (Moderation) und Tobias Bachmann

 

Fotos: STUGGI.TV

Reporter vor Ort Tobias Bachmann

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN TOBIAS BACHMANN

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?