Stress durch G8: Die Angst vor dem Abitur nimmt zu

Den Bammel vor einer Abschlussprüfung kennt jeder: Manchem verhilft die Nervosität sogar zu besseren Leistungen. Doch die Umstellung auf das achtjährige Gymnasium macht vielen Schülern in Baden-Württemberg zu schaffen. Häufiges Übergeben, Nervenzusammenbrüche und langfristig sogar Depressionen können die Folge davon sein. 

Burn-Out und Stress sind nicht nur bei Berufstätigen ein Thema – auch an Schulen scheint der Stresslevel in den letzten Jahren gestiegen zu sein. Besonders betroffen sind davon Abiturienten. Die letzten Prüfungen am Ende der Schulzeit bereiten vielen Schülern schlaflose Nächte. Aber ist Stress immer etwas Schlechtes? STUGGI.TV hat nachgeforscht, welche Auswirkungen Angst und Stress vor dem Abi haben.

Im Video dabei:

Fırat Yurdakul, Schüler am Hölderlin-Gymnasium

OStD Barbara Graf, Schulleiterin am Hegel-Gymnasium

Ein Video von:

Jule Eccard, Marlies Goes und Lisa-Marie Grimmer

Redakteurin Jule Eccard

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN JULE ECCARD

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?