stuggitv

„Tag der Frauenstimme“: Wenn Bässe Singverbot haben

Ladies first: Am kommenden Samstag steht das Programm im Veranstaltungsbereich des „SpOrt Stuttgart“ in Bad Cannstatt ganz im Sinne der Singstimmen Sopran und Alt. Der Schwäbische Chorverband bietet den ganzen Tag über zahlreiche Workshops für Mädchen- und Frauenchöre an und zeigt, wie vielseitig diese sein können. Am Ende rundet dann ein Konzert den vom Chorverband selbst eingeführten „Tag der Frauenstimme“ ab.

VON CAROLINE KLEINE-BESTEN

Normalerweise geht es im „SpOrt Stuttgart“ um Sportthemen. Am kommenden Samstag (4. März) steht das Haus des Sports ganz im Zeichen des Gesangs. Passend zum selbsternannten „Tag der Frauenstimme“ möchte der Schwäbischen Chorverband Sängerinnen und Chören Tipps und Inspirationen zur weiblichen Stimmbildung geben und sie dort unterstützen, wo noch nicht alles rund läuft. „Gemeinsam singen, das bedeutet gut hören können und sich einem Klangkörper anzupassen“, sagt Susanne Wetterich, die sich um die Pressearbeit des Schwäbischen Chorverbandes kümmert.

14 Workshops rund ums Singen

Ab 9.30 Uhr haben Chorinteressierte die Möglichkeit an 14 verschiedenen Workshops teilzunehmen. Dabei geht es vor allem um die individuelle Stimmbildung, die Artikulation und die Atemtechnik, aber auch darum, wie man sich als Chor am besten optisch präsentiert. Dabei werden Fragen geklärt, wie ein Chor durch seine Kleidung auf das Publikum wirkt und wie dem Outfit noch eine besondere Note gegeben werden kann.

Männer willkommen!

Abgeschlossen wird der Tag mit einem Konzert unter dem Motto „Mensch Frau…! – Ein Hinhörer, nicht nur für Frauen“, bei dem um 18 Uhr der Frauenchor Tübingen e.V., die Flying Penguins und eine Mädchenkantorei der Domkirche St. Eberhard nacheinander singen werden. Hierbei sind auch männliche Gäste willkommen. Es gibt übrigens auch den Tag der Kinderstimme, welcher letztes Jahr stattfand und voraussichtlich 2019 wieder stattfinden wird und den Tag der Männerstimme, der vermutlich nächstes Jahr stattfindet.

Infos zu den Workshops und Preisen

Wer Lust bekommen hat, seine Stimmbänder am Wochenende mal wieder richtig zum Schwingen zu bringen, der kann zum Seminarpreis von 50 Euro ca. vier Workshops seiner Wahl besuchen. Diese dauern jeweils eineinhalb Stunden. Zwischendurch sind Pausen eingeplant. Zum Anmeldeformular kommt ihr hier. Das Abschlusskonzert um 18 Uhr für 10 Euro ist im Seminarpreis enthalten. Alternativ kann auch nur das Konzert besucht werden, der Eintritt kostet 10 Euro. Karten gibt es abends vor Ort zu kaufen. Weitere Infos zum Tag der Frauenstimme findet ihr hier. 

 

Fotos: SCV

Fragen zum Text? Caroline Kleine-Besten

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN CAROLINE KLEINE-BESTEN

Captcha: captcha





VIDEO-TIPP

Die Lochis haben leider gerade keine Zeit für Frauen. Das ganze Interview findet ihr hier!

BEITRAG GEFÄLLT DIR?