stuggitv

Lohnt sich der Besuch auf dem Hamburger Fischmarkt in Stuttgart?

Am Donnerstag startete der Hamburger Fischmarkt in Stuttgart und bringt tonnenweise Fisch und norddeutsches Flair auf den Karlsplatz. Was es dort zu sehen und vor allem zu schmecken gibt und warum ein Besuch auf dem Fischmarkt sich auch für junge Leute lohnt, haben wir für euch ausgekundschaftet.

VON ELENA RIEDLINGER

Bei „Hamburger Fischmarkt“ denkt man gleich an – Überraschung – Berge von Fisch. Und natürlich an die klassischen Marktschreier. Einige der urigen Figuren, wie der „Aale-Dieter“ und der „Käse-Tommi“ werden sich bis 22. Juli auf dem Karlsplatz die Seele aus dem Leib schreien und damit das echte Hamburg-Gefühl in den Kessel bringen. Fast 50 Stände laden zum Bummeln und Probieren ein. Das lockt Besucher aus allen Altersgruppen an, wie Anne Rehberg, Eventmanagerin des Veranstalters WAGS Hamburg, betont: „Vor allem zum Abend hin wird das Publikum jünger. Der Fischmarkt ist ein beliebter Treffpunkt zum essen, Cocktails schlürfen, schnacken und flirten.“

VIDEO: Lohnt sich der Besuch auf dem Fischmarkt auch für junge Leute?

Bummeln, Durchprobieren, Live-Musik genießen

Neben den klassischen Marktständen können durstige Besucher die Sommertage an mehreren Cocktail- und Weinständen, Bierbars oder im Musikzelt ausklingen lassen. Auch auf der Getränkekarte stehen nordische Spezialitäten wie das „kühle Blonde“ oder der Schnaps „Küstennebel“. An den Bars wird dazu Musik aufgelegt, im Zelt gibt es jeden Tag ab 16:00 Uhr Live-Programm quer durch die Musikrichtungen wie Jazz, Rock, Soul und Schlager. Kleiner Tipp für Sparfüchse: Jeden Tag von 17:00-19:00 Uhr ist „Happy Hour“ an der Cocktailbar.

Hier findet der Fischmarkt statt:

Fisch von Aal bis Zander in allen Zubereitungsarten

Im Zentrum des Marktes steht natürlich der Fisch. Und der kann nicht nur roh oder eingelegt gekauft, sondern gleich in allen möglichen Variationen probiert werden: Gegrillt, aus der Pfanne oder als klassisches Fischbrötchen auf die Hand. Dazu gibt’s mit Scampi, Calamari und Muscheln alles, was der Seafood-Liebhaber begehrt. Wer möchte, kann sich an einem Info-Stand informieren und beraten lassen: Woher kommt der Fisch und wie wird auf Nachhaltigkeit geachtet? Welcher Fisch ist am gesündesten? Macht Fisch wirklich glücklich?

Und was gibt’s außer Fisch?

Fisch und Meeresfrüchte sind aber noch nicht alles, was der Markt seinen hungrigen Besuchern bietet. Die Marktschreier bewerben traditionell auch Käse, Wurst und körbeweise Obst. Dazu gibt’s Eis, Cocktails, Süßwaren und die Klassiker wie Hamburger Franzbrötchen und Pankoken. Ein Marktstand widmet sich sogar allem „rund um die Gurke“. Wir sind gespannt!

Die wichtigsten Infos in der Übersicht

Wann? Von 12. bis 22. Juli immer montags bis mittwochs von 10-23 Uhr, donnerstags bis samstags von 10-24 Uhr und sonntags von 11-23 Uhr.

Wo? Karlsplatz Stuttgart (Bus-Bahn-Haltestelle Charlottenplatz oder Schlossplatz)

Event-Tipp: Der Hamburger Fischmarkt besucht Stuttgart vom 12. bis 22. Juli 2018 und bringt neben Fisch auch viele weitere Spezialitäten und Hamburger Hafen-Feeling auf den Karlsplatz.

Weblinks:

 

Fotos: WAGS Hamburg Events GmbH

Fragen zum Event? Elena Riedlinger

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN ELENA RIEDLINGER

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?