Food-Check (6): Der Keksteig zum Essen bei „Spooning Cookie Dough“

Wer in der Weihnachtsbäckerei zu viel Keksteig nascht, wird mit Bauchschmerzen bestraft. Der „Edible Cookie Dough“-Trend (engl. „essbarer Keksteig“) soll dieses Problem aus der Welt schaffen. Den Keksteig, der nur zum Rohessen gemacht ist, gibt es seit September 2018 bei „Spooning Cookie Dough“ im SI-Centrum.

VON MARLIES GOES

Acht Sorten, sechs Toppings, vier Saucen: Das ist das Sortiment der Spooning Cookie Dough Bar im SI-Centrum. Der kleine rosa Shop sieht erstmal aus wie eine Eisdiele, nur dass das angebotene Produkt nicht schmilzt.

VIDEO: Das sagt die STUGGI.TV Redakteurin zum „Spooning Cookie Dough“:

Das Video wird nicht angezeigt? Dann hier klicken.

Die Location: Abwechslung im „Erlebniszentrum“

Das SI-Centrum in Stuttgart-Möhringen kennen die meisten vermutlich wegen den zwei Musicaltheatern und dem Cinemaxx Kino. Aber auch das Wellness-Bad „Schwabenquellen“, das Casino „Spielbank“ sowie zwei Hotels sind dort beheimatet. Spooning Cookie Dough ergänzt das Gastroangebot, das vom Wiener Kaffeehaus über diverse Restaurants bis zum Irish Pub reicht.

Hier findet ihr Spooning Cookie Dough:


Adresse: Plieninger Str. 100, 70567 Stuttgart

Öffnungszeiten: Mo.–Fr.: 16:00 – 19:00 Uhr, Sa.–So.: 11:00 – 19:00 Uhr

Die Cookie Dough Bar besteht aus einer Selbstbedienungs-Theke im Durchgang, gegenüber kann man sich an 14 kleine runde Tischchen setzen. Ein bisschen Tür-und-Angel-Gefühl kommt da schon auf, auch weil praktisch jeder, der mit der U3 anreist und ins Kino oder Musical möchte, hier vorbei läuft. Für den Laden ist das aber natürlich auch ein Vorteil.

Spooning Cookie Dough im SI-Centrum: Der Food Check von Marlies Goes. Foto: STUGGI.TV/Goes

Der Service: Aufmerksam und hilfsbereit

Dass bei so einem neuartigen Konzept der ein oder andere Kunde Hilfe bei der Bestellung braucht, ist dem netten Herrn hinter der Theke klar und er erklärt mehr oder weniger geduldig, was man so mit was kombinieren kann. Als einige Kunden neben mir sichtlich mit ihren großen Portionen zu kämpfen haben, bringt er geistesgegenwärtig Plastikschälchen zum Mitnehmen.

Leider hat die Spooning Cookie Dough Bar nur bis 19 Uhr geöffnet, wer also abends ins Kino geht, sollte das Keksteig-Löffeln für davor einplanen.

Der Geschmack: Süß, süßer, Keksteig

Das Konzept des essbaren Teigs stellt bereits eine gewisse Einschränkung dar, was die Vielfalt des Angebots angeht. Denn eines sind alle Sorten: Süß. Aber wer’s mag, kann aus verschiedenen Toppings (z.B. Streusel, Schokobällchen oder Mini-Marshmallows) und Saucen (z.B. Schoko oder Himbeer) auswählen.

Spooning1_Foto_Goes_STUGGITV

Ich habe die Sorten Classic (nur Teig mit Schokostückchen) und Brownie Peanut Crunch gewählt. Beide waren vor allem süß und fettig, beim Zweiten ließ sich aber durch die Erdnüsse auch einen Hauch Salz erschmecken. Wählen kann man einen Becher mit einer, zwei oder drei verschiedenen Sorten, die Größe entspricht jeweils ungefähr einer Eiskugel.

Übrigens: Als in Amerika der Cookie Dough-Trend aufkam, folgte erstmal eine Krankheits-Welle. Der Grund: Die Rezepte kamen zwar ohne rohe Eier aus, sahen aber unbehandeltes Mehl vor, wo häufig krankheitserregende Keime drinstecken. Als die ersten Teig-Bars aufmachten, war das Problem aber natürlich längst erkannt und durch hitzebehandeltes Mehl aus der Welt geschafft.

Die Preise: Voll in Ordnung

Die kleine Portion mit einer Kugel Teig kostet 1,90€, jede weitere Kugel 1€. Toppings und Saucen kosten jeweils 50 Cent, wer gleich drei davon nimmt, zahlt aber nur 1€ drauf.

Ein Glas Milch gibt’s für 2€ dazu, Kaffee und Softdrinks kosten zwischen 2,50€ und 3,90€.

Jetzt wird es ernst: Die Punktevergabe für „Spooning Cookie Dough“

  • Location = 3
  • Service = 4
  • Geschmack = 4
  • Preis/Leistung = 4

Gesamtpunktzahl: 3,75 von 5 Punkten

 

Fotos: STUGGI.TV

Fragen zum Check? Marlies Goes

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN MARLIES GOES

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?