Food-Check (15): Das „Healthy Secret“ der Yuícery

Der neue Instagram-Geheimtipp in Stuttgart befindet sich in der Hospitalstraße und heißt „Yuícery – The Healthy Secret“. So fancy wie der Name klingt, ist auch die Speisekarte. Ob dahinter wirklich ein Geheimnis steckt und was euch drinnen erwartet, verrät unsere Redakteurin Janina Bytzek.

VON JANINA BYTZEK

Viele verbinden ihre Mittagspause in der Stuttgarter Hospitalstraße wohl oft mit der italienischen Kette „Pasta Baby“. Nachdem deren Filiale dort allerdings schließen musste, hat ein neuer Laden in den Räumlichkeiten eröffnet, der sich „Yuícery – The Healthy Secret“ nennt. Angelehnt ist der Name an das amerikanische Konzept der „Juice Bars“, also Shops, in denen es vorrangig frische Säfte und Smoothies to go gibt. Dieser Trend ist mittlerweile auch in Deutschland angekommen: Die auf Nahrungsergänzungsmittel spezialisierte „Yuícery“ eröffnete 2014 ihren Hauptsitz in München. Nun will das Unternehmen auch im Kessel durchstarten.

VIDEO: Das sagt unsere STUGGI.TV Redakteurin zur „Yuícery“:

Das Video wird nicht angezeigt? Dann hier klicken.

Hier findet ihr die Yuícery:

Adresse: Hospitalstr, 19, 70174 Stuttgart

Öffnungszeiten: Mo. – Fr.: 8:00 – 21:00 Uhr, Sa. & So. 9:30 – 21:00 Uhr

Die Location: Zentral und gemütlich

Mit dem Sitz in der Hospitalstraße liegt die Yuícery mitten in der Innenstadt. Direkt gegenüber von der S-Bahn-Station Stadtmitte ist man zudem mit den Öffentlichen sehr schnell dort. Innen ist der Großteil in dunklen Farben mit einigen Leuchtelementen gehalten, wodurch eine gemütliche Atmosphäre entsteht. Beim ersten Betreten fällt sofort die entspannende Musik auf, die zum Chillen einlädt. Im Sommer gibt es auch einige Sitzplätze draußen, um die Sonne zu genießen.

Der Service: Freundlichkeit steht an erster Stelle

Bei der Bestellung an der Theke wird man sofort von einem Mitarbeiter begrüßt, der in unserem Fall sehr freundlich war. Die persönliche Ansprache ist uns dabei besonders positiv aufgefallen. Die Speisekarte wirkt zunächst relativ unübersichtlich, da es ein breites Angebot gibt. Unsere Ratlosigkeit muss man uns wohl auch angesehen haben. Nachdem wir unsere individuellen Bestellungen mit an den Tisch genommen hatten, fehlte allerdings eine Zutat, wofür sich der Mitarbeiter jedoch sofort entschuldigte.

Der Geschmack: Außergewöhnliche Schreibweise, außergewöhnliche Zutaten

Als Hauptgerichte gibt es „Bowls“, also aus einzelnen Zutaten zusammengewürfelte Salatteller. Dabei kann man zwischen Pasta, Quinoa oder Salat als Basis wählen. Anschließend wird das Ganze mit verschiedenen Toppings versehen, die unter anderem auch Superfoods wie Algen, Goji Beeren oder Seitan (Fleischersatz aus Weizen) sein können. Auch Früchte-im-Salat-Gegner kommen auf ihre Kosten, da man sich die Bowls auch individuell zusammenstellen kann. Interessant ist auch, dass alle Speisen und Getränke komplett vegan sind. Das erkennt man aber erst bei einem Blick auf die Speisekarte, wenn man den Laden betritt. Ein großer Pluspunkt, dass hier auf das eventuell abschreckende Label „100% vegan“ verzichtet wird.

Die Preise: Gesunde Ernährung hat ihren Preis

Die Preise in der Yuícery sind vergleichsweise hoch, wobei man aber auch die Zutaten bedenken muss: Die im Erwerb teuren Trend-Foods haben ihren Preis. Eine „regular“ Bowl bekommt man für knappe 9 Euro, eine große kostet über 11 Euro. Das Mittagsangebot mit einer „regular“ Bowl und Kaffee und/oder Eis für 8,90 Euro schafft ein bisschen Erleichterung für den Geldbeutel. Als Belohnung für das gesunde Hauptgericht kann man sich auf eine Kugel pflanzliches Eis für 1,50 Euro freuen, die allerdings so groß ist wie zwei normale Kugeln. Auch den Trend von entgiftenden Saftkuren als Mahlzeitenersatz greift Yuícery auf: Eine Tagesration eigens gepresster Säfte kann man ab 37 Euro erwerben. Hier ist der Preis diskussionswürdig, da Saft-Diäten nicht unbedingt für jeden geeignet oder gar gesund sein müssen. Man sollte also generell Fitness Food gegenüber offen sein und leckeres, gesundes Essen über den Preis setzen.

Jetzt wird es ernst: Die Punktevergabe für die Yuícery:

  • Location = 4
  • Service = 3,5
  • Geschmack = 4
  • Preis/Leistung = 2

Gesamtpunktzahl: 3,4 von 5 Punkten

 

Fotos: STUGGI.TV

Redakteurin Janina Bytzek

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN JANINA BYTZEK

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?