Event-Check: Fünf Weihnachtsmärkte mal anders!

Glühwein, Bratwurst, kalte Nasen: Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtsmarkt! Es muss aber nicht immer so klassisch wie in Stuttgart oder Ludwigsburg sein. Wir haben fünf ganz besondere und spezielle Weihnachtsmärkte in Stuttgart und der Region für euch gefunden. Eins kann man versprechen: von schräg bis alternativ – für jeden ist was dabei!

VON SARAH SIEGMUND

Das „WinterdörfLE“ in Leinfelden-Echterdingen

Das Besondere: Was der Biergarten im Sommer kann, kann er im Winter allemal.

Biergarten im Winter? Das geht! Premiere hat in dieser Weihnachtssaison der Biergarten in Leinfelden, der seit dem 16. November und noch bis Ende Januar in das „WinterdörfLE“ verwandelt wird. Unter dem Motto „Hüttengaudi auf den Fildern“ soll der beliebteste Biergarten das Almfeeling nahe bringen. Für Stimmung sorgt dann auch Programm wie Eisstockschießen, Live-Musik, DJs und vorweihnachtliche Speisen.

Zeitraum: 16. November bis 27. Januar

Öffnungszeiten: Mi bis Sa 16:00 – 0:00 Uhr, So 14:00 – 21:00 Uhr

Adresse: Stuttgarter Str. 80, 70771 Leinfelden

Was kostet der Glühwein? 3,50 Euro ohne Pfand

 

Das „chokolART“- Schokoladenfestival auf dem Tübinger Weihnachtsmarkt

Das Besondere: Ein Must-Go für alle Naschkatzen und Schokoliebhaber!

Dem Christkind sei Dank ist Weihnachten die Zeit, in der die Kalorien auch mal purzeln dürfen. Das gilt vor allem bei einem besonderen Weihnachtsmarkt mit schokoladigerer Sorte. Bei „chocolART“, dem größten Schokoladenfestival in Deutschland, locken über 100 Spitzenmanufakturen mit internationalen Chocolatiers von Europa bis Südamerika in die Altstadt Tübingens. Das bereits 13. Schokoladenfestival dieser Art lockt dabei mit einem passenden schokodurchtränkten Rahmenprogramm mit Pralinenkursen, Schokotastings, Kakaomalerei und sogar Schokomassagen .

Zeitraum: 4. Dezember bis 9. Dezember

Öffnungszeiten: Di 13:00 – 20:00 Uhr, Mi bis Fr 10:00 – 20:00 Uhr, Sa 10:00 – 22:00, So 11:00 – 18:00 Uhr

Adresse: Holzmarkt 7, 72070 Tübingen

Was kostet der Glühwein? Heiße Glühweinschokoladen gibt es nicht, aber vielerlei Schokoprodukte zum Erwerb.

 

Der „königliche Weihnachtsmarkt“ auf Burg Hohenzollern      

Das Besondere: Weihnachtsmarkt mit Stil in royalem Ambiente

Etwa eine Stunde von Stuttgart reiht sich wohl einer der imposantesten Weihnachtsmärkte in die Umgebung ein, bei dem so mancher Burgen- und Mittelalterliebhaber auf seine Kosten kommt. Live erlebt haben muss man das ganz eigene Flair des „Königlichen Weihnachtsmarkts“ auf der Burg Hohenzollern. Innerhalb der historischen Gemäuer gibt es allerlei zu entdecken. Wer es gerne stilvoll hat, darf im Burggarten, im Burghof, im Kutschenhof und im Grafensaal den Burgweihnachtsmarkt genießen, wo einst Fürst und Adel lebten. Einziger Nachteil, Erwachsene zahlen 10 Euro Eintritt, Ermäßigte 8 Euro.

Zeitraum: 30. Dezember 2. Dezember und 7. Dezember bis 9. Dezember

Öffnungszeiten: Freitag, 30. November 2018 14:00 – 20:00 Uhr, Samstag, 01. Dezember 2018 11:00 – 20:00 Uhr, Sonntag, 02. Dezember 2018 11:00 – 19:00 Uhr, Freitag, 07. Dezember 2018 14:00 – 20:00 Uhr, Samstag, 08. Dezember 2018 11:00 – 20:00 Uhr, Sonntag, 09. Dezember 2018 11:00 – 19:00 Uhr

Adresse: 72379 Burg Hohenzollern

Was kostet der Glühwein? 3 Euro

 

Das „Waldweihnachtsmarkt“ in Göppingen        

Das Besondere: 400 aufgestellte Tannen verzaubern in eine Waldweihnacht

Die Göppinger Innenstadt erfreut nicht nur an weihnachtlichem Lichterglanz, sondern auch an rund 400 Tannenbäumen, die den Weihnachtsmarkt mit einer ganz besonderen Grünglanzatmosphäre dekorieren und bezaubern. 400 Kubikmeter Holzspäne sind zudem auf dem Boden verteilt. Diese ganz eigene Waldweihnacht ist nicht nur was für Ökos und Baum-Umarmer, sondern auch für die, die es gerne romantisch, rustikal und urig haben. Das Thema „Wald“ wird natürlich auch mit einem üppigen Rahmenprogramm geschmückt, wie z.B Eisstockbahn und andere Mitmachaktionen.

Zeitraum: 29. Dezember bis 28. Dezember

Öffnungszeiten: Mo bis Do 11:00 – 20:00 Uhr, Fr 11:00 – 22:00 Uhr, Sa 10:00 – 22:00 Uhr, So 11:00 bis 20:00 Uhr, Heiligabend 10:00 – 14:00 Uhr

Adresse: Marktplatz und Innenstadt, 73033 Göppingen

Was kostet der Glühwein? ca. 2,50 – 3 Euro

 

Das „WOUAHOU“-Winterdorf in Böblingen-Sindelfingen     

Das Besondere: Die alternative Alternative zum Weihnachtsmarkttrubel

Eine alternative Alternative gibt es von den Machern des Übermorgen-Markts und das gleich im Doppelpack. Neben dem Winterdorf „WOUAHOU“ auf dem Marktplatz mit Riesen-Tipi, Kleidertausch-Sause, Live-Musik und Sauna, gibt es anschließend ab Mitte Dezember das ultimative „WOUAHOU“ Winter Festival auf dem Festplatz Flugfeld in Böblingen/Sindelfingen. Auf 12.000 qm wird mit 3 Tipis, riesiger OpenAir-Bühne, einem 400 qm großen Zirkuszelt, Hochseilakrobatik, Stelzenläufern und Stockbrot, außerdem Stroh- und Hängematten im Wohnzimmer-Vintage-Look und allerlei Produkten von Manufakturen und Künstlern das Winterfestival bunt und alternativ schlechthin zelebriert. Und das alles zu einem Eintritt von null Euro.

Zeitraum:“ WOUAHOU“-Winterdorf 30. November bis 9. Dezember, „WOUAHOU“-Winterfestival vom 14. Dezember bis 23. Dezember

Öffnungszeiten: Mo – Fr 16:00 – 22:00 Uhr, Sa/So 11:00 – 22:00 Uhr

Adresse: Festplatz Flugfeld Böblingen / Sindelfingen

Was kostet der Glühwein? 4 Euro (biozertifiziert) mit eigener WOUAHOU-Tasse

 

Fotos: STUGGI.TV, Schwabengarten/Daniel Finke (oben)

Fragen zum Text? Sarah Siegmund

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN SARAH SIEGMUND

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?