stuggitv

Peinlich-Pleite gegen Aufsteiger: VfB unterliegt Wiesbaden 1:2

Der VfB Stuttgart hat zum Auftakt des 9. Spieltages seine erste Zweitliga-Niederlage der Saison einstecken müssen. Ausgerechnet im Heimspiel gegen den Aufsteiger Wehen Wiesbaden verlor das Team von Trainer Tim Walter mit 1:2 und könnte damit an diesem Wochenende die Tabellenführung verlieren. Die Stimmen zum Spiel gibts hier für euch. 

AUFSTELLUNG VfB STUTTGART

Kobel – Stenzel, Kempf, Phillips (Massimo ab 71. Min.), Sosa (Wamangituka ab 60. Min.) – Karazor, Förster, Ascacibar, Didavi (Mangala ab 8. Min.) – Al Ghaddioui, Gomez

TORE

0:1 – Manuel Schäffler (3. Min.)

1:1 – Hamadi Al Ghaddioui (11. Min.)

1:2 – Manuel Schäffler (18. Min.)

SPIEL-HIGHLIGHTS IN DER ÜBERSICHT

3. Min. TOR FÜR WIESBADEN! Der Aufsteiger schockt den VfB. Wiesbadens Stürmer Schäffler, der bereits sechs Saisontore erzielen konnte, trifft ins rechte Eck zum 0:1, da ihn die Stuttgarter Abwehr ohne große Gegenwehr dazu eingeladen hatte. Bitter!

11. Min. TOR FÜR STUTTGART! Die Antwort des VfB folgt prompt. Eine Flanke landet im Strafraum bei Ascacibar, der mit dem Hinterkopf Gomez bedient, der jedoch nicht an den Ball kommt. Al Ghaddioui fällt der Ball vor die Füße steht und er schiebt zum 1:1 ein.

18. Min. TOR FÜR WIESBADEN! Was für ein Mega-Bock von Borna Sosa. Dessen Pass zu Karazor ist viel zu kurz, sodass der pressende Schäffler an den Ball kommt. Der Stürmerstar aus Wiesbaden verwandelt eiskalt zum 1:2. Die Defensive des VfB ist bisher alles andere als auf der Höhe.

49. Min. – Knappes Ding! Aus der Halbzeitpause zurück das erste Lebenszeichen des VfB. Philipp Förster zieht rechts im Strafraum ab und haut die Kugel an den Pfosten.

53. Min. – Mario Gomez lässt den Wiesbadener Medic aussteigen, wartet dann aber einen Tick zu lang mit dem Abschluss und verliert den Ball im letzten Moment.

55. Min. – Und nochmal Gomez: Nach einer Flanke von Sosa kommt der Stürmer zum Kopfball, trifft aber nur den Pfosten. Langsam hätten die Stuttgarter den Ausgleich verdient.

77. Min. ROTE KARTE FÜR WIESBADEN! Nach einem gemeinen Tritt gegen Stenzel fliegt Daniel-Kofi Kyereh vom Platz.

81. Min. – Jetzt kommt wirklich alles zusammen! Der eingewechselte Massimo zieht ab – doch sein Mitspieler Al Ghaddioui steht ihm im Weg. Der Ball wäre wohl reingegangen.

89. Min. – Was für ein Glück für Wiesbaden. Gleich mehrfach kommt der VfB in einer Situation zu Torchancen, zwischendurch rettet der Pfosten. Doch irgendwie will der Ball nicht ins Tor.

ZUSCHAUERZAHL

49.627 Zuschauer in der Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart

STIMMEN ZUM SPIEL

Exklusiv-Interview: Wie der neue Trainer Tim Walter den VfB in die Bundesliga zurückführen möchte (Foto: STUGGI.TV)

Tim Walter, Cheftrainer VfB Stuttgart: „Wir haben die erste Halbzeit total verschlafen, haben zu wenig investiert und waren zu lasch von der Einstellung her. Heute ist einer dieser Tage, die man als Scheißtag bezeichnen könnte. Wir hätten noch ewig weiterspielen können und wir hätten keine Bude erzielt. Wir sind dennoch auf einem guten Weg.“

Rüdiger Rehm, Cheftrainer Wehen Wiesbaden: Ich bin sehr glücklich, dass wir hier heute beim VfB drei Punkte mitnehmen. Wir sind gut in die Partie gekommen und haben es nach den zwei Toren sehr gut wegverteidigt. Zum Ende der zweiten Halbzeit ist uns die Kraft ein wenig ausgegangen.

DIE TWITTER-STIMMEN ZUM SPIEL

 

Fotografik: STUGGI.TV

Vom VfB berichtet David Rau

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN DAVID RAU

Captcha: Um den Captcha-Code anzuzeigen, muss dieses Plugin installiert sein.





BEITRAG GEFÄLLT DIR?