Hausbesetzung in Stuttgart-West: Gespräche gescheitert

Keine Lösung für die Forststraße 140: Das Haus bleibt vorerst weiterhin von Protestierenden besetzt. Stuttgarts Ordnungsbürgermeister Martin Schairer (CDU) hatte am Dienstagnachmittag zu einem Vermittlungstreffen geladen. Das Gespräch wurde jedoch ergebnislos abgebrochen. Was heute im Stuttgarter Rathaus passiert ist, seht ihr im Video.

VON DAVID RÜCKLE

Die Besetzer der Forststraße 140 im Stuttgarter Westen und die Eigentümer mit ihren Anwälten konnten sich in dem heutigen Vermittlungsgespräch nicht einigen. Bürgermeister Schairer sagte im Anschluss an das Gespräch: „Die Stadt weiß um den Wohnungsmangel. Verwaltung und Gemeinderat arbeiten mit Hochdruck an der Schaffung von neuem bezahlbaren Wohnraum.“ Jedoch liege im betroffenen Gebäude „keine unerlaubte Zweckentfremdung vor.“ Aktuell werde das Haus saniert und sei nicht mit einer gleichzeitigen Wohnnutzung vereinbar. Er forderte die Besetzer auf, das Haus sofort zu verlassen.

 

Fotos: STUGGI.TV

Reporter vor Ort David Rückle

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN DAVID RüCKLE

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?