Rapper Yonii im Interview: Alles begann in der Stuttgarter U-Bahn

Yonii ist aktuell einer der gefragtesten Newcomer der deutschen Rapszene. Neben der Musik ist er auch als Schauspieler aktiv und feierte mit der Hauptrolle in „Der Wüstensohn“ in einer Folge des ARD-Krimis „Tatort“ den bundesweiten Durchbruch. Wir haben das Stuttgarter Multitalent zum Interview getroffen.

VON JULIAN RUFFNER UND JOHANNES FRANK

Yonii heißt mit bürgerlichem Namen Yasin el-Harrouk. Der heute bundesweit bekannte Rapper hat in Stuttgart an einem ganz besonderen Ort angefangen zu rappen: In der U-Bahn. Auf der Fahrt mit der U6 Richtung Gerlingen nahm er dieses Video auf. Das hat ihm viel Aufmerksamkeit gebracht, die er für sich genutzt hat. Seine aktuelle Single „Welt sehen“ hat bereits über 1,5 Millionen Klicks auf Youtube. Yonii kann sich eine Karriere auch außerhalb Deutschlands gut vorstellen. Da er aber der deutschen Sprache treu bleiben will, sieht der Deutsch-Marrokaner seine besten Chancen hierzulande und in Österreich. Mehr dazu im Video-Interview.

 

Fotos: STUGGI.TV

Moderation Julian Ruffner

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN JULIAN RUFFNER

Captcha: Um den Captcha-Code anzuzeigen, muss dieses Plugin installiert sein.





BEITRAG GEFÄLLT DIR?