Umfrage: Was halten die Stuttgarter von verkaufsoffenen Sonntagen?

Verkaufsoffene Sonntage sind umstritten: Während Wochenendarbeit in manchen Branchen ganz normal ist, plädieren andere auf den Ruhetag in den Ladengeschäften. In anderen Ländern sind die Supermärkte auch am Sonntag geöffnet. Was sagen junge Stuttgarter zu den verkaufsoffenen Sonntagen? 

VON HIDIAT TEKIE

Eigentlich wollte die Stadt Stuttgart dieses Jahr 27 verkaufsoffene Sonntage veranstalten, genehmigt wurden allerdings nur 24: Seit 2016 muss die Stadt mit der Gewerkschaft Verdi und der Kirche klären, ob verkaufsoffene Sonntage zulässig seien. Verdi hatte damals einen Widerspruch gegen die steigende Anzahl der verkaufsoffenen Sonntage eingereicht. Sonntagsöffnungen, die nur den Absatz steigern sollen und nicht mit einem traditionsreichen Fest einhergehen, sollten der Gewerkschaft nachvermieden werden, um die Mitarbeiter vor zu langen Arbeitszeiten zu schützen.

Diese Sonntage sind 2018 verkaufsoffen in Stuttgart

Eine Übersicht über die verkaufsoffenen Sonntage 2018 findet ihr auf der Website der Stadt Stuttgart. Insgesamt öffnen die Läden übrigens sogar nur an 16 verschiedenen Sonntagen ihre Türen, da die Stadt die Sonntagsöffnungen in jedem Stadtteil einzeln wertet.

Mitarbeit: Marlies Goes und Katrin Nöbauer / Foto: Clipdealer

Reporterin vor Ort Hidiat Tekie

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN HIDIAT TEKIE

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?