500 Euro für die schönste Jogginghose Stuttgarts

Die einen lieben sie, die anderen würden mit ihr die Haustüre nicht verlassen: Die Jogginghose. Am 26. Januar soll im „Café Le Théâtre“ die schönste Jogginghose Stuttgarts gekürt werden – und das, obwohl dort doch eigentlich ein striktes Verbot herrscht!

Internationaler Tag der Jogginghose

Am kommenden Sonntag, 21. Januar, ist Internationaler Jogginghosentag. An diesem Tag sind Jogginghosen in der Öffentlichkeit angeblich ausdrücklich erlaubt. Stefan Gauß, der Besitzer des „Café Le Théâtre“ in der Gloria-Passage in Stuttgart, feiert den kuriosen Gedenktag am 26. Januar nach und startet einen Wettbewerb: Der Träger der stylischsten Jogginghose wird mit 500 Euro Preisgeld belohnt. Ob auch ihr am Jogginghosen-Contest teilnehmen könnt und wie das Ganze abläuft, erfahrt ihr oben im Video.

Jogginghosen-Verbot im „Café Le Théâtre“

Normalerweise sind Jogginghosen im „Café Le Théâtre“ unerwünscht: Vergangenen November sorgte das Verbotsschild an der Café-Türe für einen bundesweiten Medienwirbel und hitzige Grundsatz-Diskussionen in den Sozialen Netzwerken. Ist das Diskriminierung aufgrund von Kleidung oder haben Jogginghosen in der Öffentlichkeit einfach nichts verloren? Die Schüler des Mörike-Gymnasiums haben bei ihren Mitschülern und Lehrern nachgefragt, was sie von dem Verbot halten. 

Im Video dabei:

Stefan Gauß, Inhaber des „Café Le Théâtre“

Ein Video von:

Johannes Frank und Katrin Nöbauer

Fragen zum Video? Johannes Frank

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN JOHANNES FRANK

[contact-form-7 id="265" title="Autor Kontakt"]
BEITRAG GEFÄLLT DIR?