stuggitv

Kein Glück in Bremen! VfB verliert mit 0:1 bei Werder

Der VfB Stuttgart bleibt auswärts weiterhin erschreckend harmlos. Am Samstagnachmittag verlor das Team von Hannes Wolf bei Werder Bremen mit 0:1. Dabei zeigte der VfB über den Spielverlauf eine ordentliche Leistung und kam immer wieder zu Torchancen, blieb aber insgesamt im offensiven Bereich wenig durchschlagkräftig. Die Infos zum Spiel hier in der Übersicht.

AUFSTELLUNG DES VfB STUTTGART

Zieler – Pavard, Badstuber, Baumgartl – Beck, Insua (Terodde ab 61. Min.) – Ascacibar, Gentner – Brekalo, Özcan (Akolo ab 70. Min.) – Asano (A. Donis ab 57. Min.)

TORE

1:0 – Max Kruse (45. Min.)

ZUSCHAUER

ca. 41.500 Zuschauer im Weser-Stadion in Bremen

STIMMEN ZUM SPIEL

Gentner_Christian_20_Portrait_Foto_STUGGITV_Goes

Christian Gentner, VfB-Kapitän: „Leider nehmen wir auswärts viel zu wenig zählbares mit. Wir werden immer gelobt, aber die Punkte fehlen. Das Gegentor vor der Halbzeit war nicht nötig. Jetzt gehen wir als Verlierer vom Platz, das ist bitter und unnötig. So setzen wir uns bei den Heimspielen unter Druck.“

VfB-Spieler Andreas Beck: „Wir haben hier sehr dominant gespielt. Wir gehen hier mit null Toren raus. Grundsätzlich darf man mit so einer Leistung nicht ohne Punktgewinn aus dem Spiel gehen.“

Wolf_Hannes_Cheftrainer_Portrait_Foto_STUGGITV_Goes

Hannes Wolf, Cheftrainer des VfB Stuttgart: Folgt

Michael Reschke, VfB-Sportvorstand: „Das war ein starkes Auswärtsspiel von unserer Mannschaft. Wir haben gut gekämpft und hatten eine gute taktische Grundordnung. Die letzte Konsequenz vor dem Tor hat gefehlt.“

Fotografik: STUGGI.TV

Vom VfB berichtet David Rau

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN DAVID RAU

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?