weltweiser

Schüler fragen sich: Sind wir noch schlau genug?

Eine Umfrage zum Allgemeinwissen der Deutschen im Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ zeigte, dass die jüngere Generation über einen deutlich niedrigeren Wissensstand verfügt, als die ältere Generation. Wissen die jungen Menschen heutzutage weniger als noch vor der digitalen Revolution? Oder hat sich lediglich der Wissensschwerpunkt verlagert? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Klasse 10a des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Leinfelden.

VON MATEA MENJAK UND ELISA WINDHAGEN

Das Immanuel-Kant-Gymnasium ist ein allgemeinbildendes Gymnasium in Leinfelden-Echterdingen, einem Vorort von Stuttgart. In der Schultour von STUGGI.TV entschieden sich die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse dazu, über die Frage „Sind wir überhaupt noch schlau genug?“ zu diskutieren. In einer Umfrage, die sowohl an Schüler, als auch Lehrer gerichtet war, versuchten sie, ein breit gefächertes Meinungsbild einzuholen.

Kritiker des Bildungssystems bemängeln schon lange, dass der Fokus in der Schule hauptsächlich auf den wirtschaftlichen Aspekten und nicht auf den kulturellen und allgemeinbildenden Themen liegt. Doch empfinden die Schüler das auch so? Halten sie sich selbst für schlau genug? Diese und weitere Fragen wurden in der Umfrage gestellt und beantwortet.

Quelle:

  • Buch: Trebte, Sabine/Verbeet, Markus (Hrsg.) 2010: Allgemeinbildung in Deutschland: Erkenntnisse Spiegel-Studentenpisa-Test

Die STUGGI Schultour 2017 wird gefördert von:

logo_LFK

MAHLE-STIFTUNG-Logo

Projekt Schultour 2017

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN SCHULTOUR 2017

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?