weltweiser

Comic Con 2017: Wenn Fantasy zur Realität wird

Wer am heutigen Samstagmorgen mit der S-Bahn in Richtung Flughafen unterwegs war, dürfte nicht schlecht gestaunt haben: Zahlreiche verkleidete Comic- und Fantasy-Fans waren auf dem Weg zur „Comic Con 2017″ auf der Messe Stuttgart. Wie die teils mystisch und bizarr wirkenden Figuren aussehen und warum die Fans Geld für Autogramme ihrer Stars ausgeben, seht ihr im Video.

60 Euro für ein Foto mit einem TV-Star

Die „Comic Con 2017″ findet am 1. und 2. Juli 2017 auf der Landesmesse Stuttgart statt. In drei Hallen präsentieren sich auf einer Ausstellungsfläche von rund 40.000 qm verschiedene Verlage und Zeichner aus der Comicwelt. Für viele Besucher ist der Besuch von Hollywood-Stars ein Highlight. Zusätzlich zu den Eintrittspreisen müssen die Autogramme und Fotos mit den Stars extra bezahlt werden. So verlangt der beliebte Schauspieler John Barrowman, bekannt aus der TV-Serie Doctor Who, für ein Foto mit einem Fan 60 Euro.

Fans verärgert über kurzfristige Absagen von Schauspielern

Für Ärger im Vorfeld sorgten die kurzfristigen Absagen der zwei „Game-of-Thrones„-Stars Lena Headey und Ming-Na Wen und von Doctor Who-Schauspieler Arthur Darvill. Das Kommen der Stars wurde von den Veranstaltern der Messe im Vorfeld stark beworben, viele Fans hatten sich extra Tickets wegen ihrer Idole gesichert. Die Absagen der Schauspieler wurde in den sozialen Netzwerken diskutiert und kritisiert. Einige Fans wollten die „Comic Con 2017″ deswegen nicht besuchen.

Tausende Cosplayer schmücken Landesmesse

Der Hingucker auf der Messe sind die tausenden Cosplayer: Die verkleideten Besucher hatten Stunden an Vorbereitungszeit in ihre teils aufwendigen Kostüme gesteckt, die möglichst nah an das Originalbild ihrer Fantasy-Idole herankommen sollte. Mehr Infos zur „Comic Con 2017″ gibt es hier.

Von der Comic Con berichten:

Rosalie Röhr, Marlies Goes und David Rau

Reporterin vor Ort Rosalie Röhr

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN ROSALIE RöHR

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?