weltweiser

VfB Stuttgart dreht unglaubliches Spiel gegen den 1. FC Nürnberg

Der VfB Stuttgart gewinnt ein hochdramatisches Spiel in Nürnberg. Nach einer schlechten ersten Halbzeit dreht der VfB in der zweiten Hälfte auf und verwandelt einen 0:2-Rückstand noch zu einem Sieg. In der Nachspielzeit schießt Florian Klein zum 3:2 für die Schwaben ein. Der VfB baut mit diesem Sieg die Führung an der Tabellenspitze aus und kommt dem Aufstieg einen großen Schritt näher.

SO HAT DER VfB GESPIELT

Langerak – Pavard, Baumgartl, Kaminski, Insua – Ofori (Zimmermann ab 57. Min.), Gentner – Asano (Ginczek ab 46. Min.), Maxim, Brekalo (Klein ab 71. Min.) – Terodde

TORE

1:0 – Hanno Behrens (25. Min.)

2:0 – Cedric Teuchert (33. Min.)

2:1 – Simon Terodde (47. Min./Elfmeter)

2:2 – Daniel Ginczek (50. Min.)

2:3 – Florian Klein (91. Min.)

ZUSCHAUER

Rund 44.000 Zuschauer im Stadion Nürnberg

SO SAHEN DIE TWITTER-FANS DAS SPIEL:

Vom VfB berichtet Johannes Frank

SCHREIBE EINE NACHRICHT AN JOHANNES FRANK

Captcha: captcha





BEITRAG GEFÄLLT DIR?